Salat mit gebratenen Auberginen an Maronenpüree

Wir hatten einfach mal wieder Lust auf einen schönen Salat, am besten mit Dingen die eh schon da sind. Unsere Vorräte gaben Orangen, Maronen und Walnusskerne her und es fand sich auch noch ein kleiner Salatkopf. Jetzt brauchten wir nur noch ein bisschen in der Greenbox von Tim Mälzer blättern. Gefunden haben wir diese Geschmacksexplosion von Salat:

Die Zutaten für 2 Personen (als Hauptgericht): 

1 kleine Aubergine

1  Salatherz oder andere Salatsorten nach Geschmack

250g vorgegarte Maronen

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 El Butter

4 El Orangensaft (frisch gepresste Blutorange)

10 Walnusskerne

12 El gutes Olivenöl

Salz, Pfeffer

Die Aubergine waschen und längs in dünne Scheiben schneiden. Auf einen großen Teller legen, salzen und 15 Minuten ziehen lassen.

Den Knoblauch schälen und klein hacken; die Butter mit einem Schuss Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Maronen darin 3-4 Mintuen dünsten. 

Einen Großteil der Maronen herrausnehmen und mit Knoblauch, dem Orangensaft und etwas Wasser pürieren. Das ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die restlichen Maronen kommen später als Ganzes auf den Salat. 

Die Auberginenscheiben mit Küchenpapier abtupfen und nach und nach in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten. Danach auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Den Salat waschen, trockenschleudern und in mundgrechte Stücke zerteilen. Die Zwiebel schälen und sehr fein hacken, ebenso die Walnusskerne. Das restliche Olivenöl mit Weißweinessig und Wasser zu einem Dressig verrühren. Walnüsse und Zwiebeln dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Jetzt noch dekorativ anrichten und genießen!

Bon Appetit !

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s