Bologneser Ragout mit selbstgemachten Nudeln

Bologneser Ragout ist super auf Vorrat zu kochen oder wenn viele Leute zu verköstigen sind.

Das Rezept stammt aus einem meiner Lieblingskochbücher in dem sich auch viele andere großartige Rezepte finden. Das passiert wenn sich zwei der besten Köche zusammenschließen: Mälzer und Witzigmann



Zugegeben, die Zutatenliste ist diesmal vergleichsweise lang aber das Ergebnis ist großartig.

Zutaten 6-8 Personen:

an Gemüse:

1 Gemüsezweibel; 4 Knoblauchzehen; 2 Möhren; 2 Stangen Staudensellerie

An Fleisch:

800g Rinderbeinscheiben; 600g Schweinenacken; 400g Lammkotlett mit Knochen (am Stück)

Kräuter und Gewürze:

3 Lorbeerblätter; Pfeffer; Oregano; Petersilie

Ansonsten:

Salz; Olivenöl; 2 EL Tomatenmark; 300ml Weißwein; 600ml Rinderbrühe; 1 Dose passierte Tomaten

Nicht erschrecken: Im Bild ist die doppelte Menge zu sehen, da uns entsprechend viele Gäste erwarteten.

– Zur Vorbereitung Gemüse putzen und würfeln; die Fleischstücke rundherrum salzen
– Olivenöl in einem ausreichend großen Topf (5l) oder Bräter erhitzen, das Fleisch darin rundherum kräftig anbraten, herrausnehmen und beiseite stellen. 

-Gemüse mit dem Tomatenmark im Bratfett anbraten, mit Wein ablöschen und einkochen lassen. Die Rinderbrühe, die passierten Tomaten, das Fleisch und die Lorbeerblätter hinzugeben. Alles zugedeckt mindestens 2 Stunden schmoren lassen.

Wenn euer Topf zu klein war sieht das ganze nun ungefähr so wie bei uns im Bild aus. An umrühren war hier nicht mehr zu denken, glücklicherweise war es auch nicht erforderlich. 

– Nach der Garzeit das Fleisch aus dem Bräter nehmen. Da das Fleisch sich sehr leicht von den Knochen löst, sollte geprüft werden ob auch alle Knochen komplett entfernt wurden. 
– Die Bolognese mit den restlichen Kräutern  würzen und weitere 5 Minuten kochen lassen. In der Zwischenzeit das Fleisch mit zwei Gabeln (wer entsprechende Gerätschaften für pulled pork sein Eigen nennt, darf diese gerne benutzen) in Stücke zerrupfen. Wenn nötig auch klein schneiden. Dabei Knochen, Sehnen und Fett entfernen.

– Das zerrupfte Fleisch zurück in den Bräter geben und bei geringer Hitze weiterschmoren.

Nun zu den Nudeln:

Während das Ragout seine 2 Stunden (oder gerne auch mehr) vor sich hin köchelt, kann man die Zeit wunderbar für selbst gemachte Nudeln nutzen. Dazu für 4-6 Personen einen Teig aus folgenden Zutaten kneten:
600g Weizenmehl ’00’ und 6 Eier

Sobald der Teig schön elastisch geknetet ist, in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Anschließend mit dem Nudelholz oder der Nudelmaschine auf die gewünschte dicke ausrollen zuschneiden und zum Trocknen aufhängen. Beim Trocknen auf dem Wäscheständer unbedingt Leinentücher darunter legen, sobald sie durchgetrocknet sind fängt die Schwerkraft an zu wirken 😉


Nudeln in kochendem Salzwassser garen. Mit der Bolognese servieren und mit Parmesan oder Grana Padano nach herzenslust verfeinern.

Buon Appetito!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s